html xmlns="http://www.w3.org/1999/xhtml"> The Story - Free Template by www.temblo.com
Ich werde mich hier mit mir und meiner Krankheit, wenn man es denn so nennen mag auseinandersetzen. Ganz einfach, weil es gut tut alles aufzuschreiben. Wer sich mit dem Thema Selbstverletzung nicht auseinandersetzen oder nur sinnlose Kritik üben will, den bitte ich diesen Blog zu verlassen. Lasst mich so leben, wie ich bin, denn ich kann nichts für mein Sein.

Gratis bloggen bei
myblog.de


Ich habe es tatsächlich abgeschickt. Er reagiere überhaupt nicht. Kein bisschen. Kein "ich mag dich, es tut mir leid", kein "ich hoffe, es geht dir damit besser" kein rein gar nichts.. Nichts.. Noch nicht mal ein "Ich werde die Gespräche mit die vermissen".. nichts.. nichts.. rein gar nichts.. was soll das? Warum hat er seine Zeit mit mir verschwendet? Was soll das? Will er es mir heimzahlen.. Ist es das, wie er sich damals fühlte als ich ihn genauso behandelte?  Ich hatte doch gar keine andere Wahl... Die Flashbacks.. die Schmerzen.. die Tränen.. Ich kann nicht mehr. Es tut mir alles weh.

Alex hat sich heute wieder gemeldet. Vielleicht sollte ich mich wirklich mit ihm treffen. vielleicht schafft er es mich hier rauszuholen.. wenn ich ihn doch nur lassen würde.. aber mein Herz. Au. Schmerz.. Es hängt allein an ihm....

Einen Termin habe ich. Therapie. Endlich? Macht das irgendwas besser? Ich fühle mich so kaputt, ich krieg nichts mehr auf die Reihe. Es Schmerzt so furchtbar.. Warum hast du mir das angetan? Ich war doch noch so klein? Wie konnntest du nur? Was hast du dir dabei gedacht? Hast du überhaupt gedacht? Ich hätte mit ihm glücklich werden können. Es hätte wunderschön sein können.. Hättest du mich nicht zerstört.. dann müsste ich jetzt nicht Dingen nachweinen, die hätten sein können. Sie wären gewesen.. WIRKLICH.. Es schmerzt so furchtbar. Ich kann nicht mehr atmen. Tränen. Überall.. Meine Augen schmerzen.. und gleich muss ich zum Augenarzt.. Das geht doch nicht..?!... Schmerzen.. fürchterliche SChmerzen.. Ich bin ihm so vollkommen gleichgültig, dass man meinen könnte es wäre ihm egal, wenn ich tot sei.. TOT... egal.. Der Tod.. Mein Tod.. wieder eine Bestätigung.. Wer würde mich schon vermissen? Ich mich nicht mehr als sonst. Es tut alles so furchtbar weh... Aua.

WARUM HAST DU MIR DAS ANGETAN? WARUM BIN ICH DIR SO EGAL?

26.6.08 13:17
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
© 2007
Free Template by
www.temblo.com.
All rights reserved.

Design by Storymakers.
Inhalt by Autor/in.
Host by myblog